Mamaclever.de

Schwangerschaft, Baby, Kleinkind – Tipps für Eltern

Susis Spartipp: Jetzt schon an den Adventskalender für nächstes Jahr denken

| Keine Kommentare

Adventskalender günstiger kaufenSusi ist Mutter einer Tochter und Schwäbin durch und durch. Und weil Schwaben nicht gerne zu viel Geld ausgeben, hat Susi immer einen Tipp, wie man rund ums Kind sparen kann. Dieses Mal: Fürs nächste Jahr schon jetzt einen reduzierten Adventskalender kaufen.

Kaum ist der Dezember ein paar Tage alt, werden in den Läden die übrig gebliebenen Adventskalender reduziert. Und auf Mytoys* und
Amazon* übrigens auch. Clevere Mütter schlagen jetzt zu. Meist ist man ja sowieso wegen der Weihnachtsgeschenke in den Läden oder auf den Seiten der Onlineshops unterwegs. Sie kaufen gleich ein Exemplar fürs nächste Jahr – zum deutlich günstigeren Preis.

Mit Schokokalendern funktioniert das übrigens nicht – die Schokolade ist meist nicht bis zum nächsten Advent haltbar! Aber mit beliebten Spielzeug-Adventskalender wie beispielsweise dem von Schleich* oder Playmobil 123* kann man das gut machen. Teilweise zahlt man jetzt nur die Hälfte des regulären Preises. Und den Tanner Adventskalender mit 24 Lebensmitteln* für die Spielküche oder den Kaufmannsladen gibt es gerade sogar für 9,99 Euro statt 24,99 Euro.




Ganz besonders schlaue Mütter mit mehreren Kindern, die lieber einen selbst gemachten Adventskalender füllen als einen zu kaufen, erwerben nun gleich verschiedene Adventskalender und machen die Türchen selbst auf. Der Inhalt kann dann im nächsten Jahr beliebig auf verschiedene Adventskalender zum Selberfüllen aufgeteilt und gegebenenfalls noch um andere Kleinigkeiten ergänzt werden. Leichter und günstiger kann man kaum an Adventskalender-Füllmaterial gelangen. Und sich den Stress, 24, 48 oder gar 72 Kleinigkeiten zu besorgen, im nächsten Jahr sparen.

Foto: Mamaclever

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.