Mamaclever

Das Magazin rund ums (erste) Kind

Weihnachten oder Geburtstag: Geschenketipps für Dreijährige

| Keine Kommentare

IMG_4044Sehr viele Spielsachen sind laut Hersteller ab 3 Jahren geeignet, die Auswahl ist dementsprechend groß. Trotzdem sind viele Eltern und Verwandte oft ziemlich ratlos, was sie einem dreijährigen Kind schenken können. Hier gibt es eine Übersicht mit Ideen und Anregungen, über was sich ein dreijähriges Kind freut und was im Alter von 3 bis 4 Jahren sinnvoll ist. Von großen Geschenken bis zum kleinen Mitbringsel ist alles dabei.

Fantasie ist das Stichwort beim Thema Spielsachen für Dreijährige. In dem Alter lieben es Kinder, sich etwas auszumalen, neue Spiele zu erfinden und kleine Welten zu kreieren. Deshalb sind Rollenspiele in diesem Alter besonders beliebt und alles, was man dazu braucht, ist ein gutes Geschenk für Drei- bis Vierjährige. Auch einfache Gesellschaftsspiele sind passend für das Alter, außerdem haben Kinder in diesem Alter viel Spaß an Bewegung. Sie haben auch erweiterte motorische Fähigkeiten, so dass sie auch schon einfache Sachen basteln können.

Für Rollenspiele können Kinder gut einen Arztkoffer* gebrauchen. Mädchen freuen sich mit drei Jahren sicher über ein Puppenhaus*, Jungs über eine Parkgarage*. Für beide gleichermaßen ist eine Murmelbahn geeignet, wenngleich man bedenken sollte, dass einfache Kugelbahnen schnell langweilig werden. Deshalb vielleicht besser in einen Bausatz investieren. Es muss ja nicht gleich der sündhaft  teure von Haba* sein. Ein Modell aus Plastik mit vielen immer wieder neu zusammensteckbaren Elementen wie das von Lena* kommt bei unserem Sohn super an und bietet ebenfalls viele Spielmöglichkeiten.

Wenn das Kind noch keins hat, bietet sich zum dritten Geburtstag auch ein Laufrad* an. Die Modelle aus Holz haben den Nachteil, dass sie ziemlich schwer sind – das sollte man als Mutter bedenken, denn wenn das Kind keine Lust mehr hat, dann muss man das gute Stück meistens schleppen. Sehr beliebt ist das Modell von Puky*, das durch seine verstellbaren Komponenten einfach mitwächst. Es kostet rund 60 Euro.

Für Kinder, die bereits Laufrad fahren, könnte man ein Dreirad*in Erwägung ziehen, damit lernen sie das Treten, was später fürs Fahrradfahren wichtig ist. Als Zubehör wird natürlich ein Fahrradhelm benötigt, nett ist auch eine Klingel*.

Ein weiteres sinnvolles Geschenk ist ein Spielzelt*. Alternativ gibt es auch Spielhäuser aus Pappe*, die kann man sogar noch bemalen. Entweder mit den Kindern zusammen, oder man verschenkt es bereits bemalt.

 Auch sehr vielseitig ist ein Spielzeug namens Bilibo* und das gute ist, das hat noch nicht jeder zu Hause stehen. Der Spielzweck der farbigen Plastikschale ist nicht vorgegeben, Bilibo ist sowohl drinnen als auch draußen einsetzbar: Zum Turnen, Balancieren, Drehen, Spielzeug darin aufbewahren und kostet rund 30 Euro.

Für draußen kann man Dreijährigen auch gut komplexeres Sandspielzeug schenken – zum Beispiel eine Sandmühle* oder auch einen Bagger.

Spare jetzt 20% und mehr auf Spielwaren!*

Kleinere Mitbringsel für Dreijährige

Ein tolles Mitbringsel, das bisher sowohl bei den beschenkten Kindern als auch bei ihren Eltern gut ankam, ist PlayMais oder Fischer Tip, ein natürliches Material zum Basteln. PlayMais* besteht aus Maisstärke, FischerTip* aus Kartoffelstärke, PlayMais hat buntere Farben, FischerTip ist etwas kleiner aber sonst sind die beiden Produkte eigentlich identisch. Das Material ist natürlich, klebt nur mit Wasser und bietet unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten: Man kann daraus Figuren, Tiere, Gebäude, Fahrzeuge, Bilder und Mosaike basteln und sogar damit malen. Es lässt sich verformen, pressen, schneiden und soll die Kreativität, Fantasie und Motorik schulen. Es ist biologisch vollständig abbaubar und gesundheitlich völlig unbedenklich, denn es besteht nur aus Stärke, Wasser und Lebensmittelfarbe. Es gibt Packungen in den unterschiedlichsten Größen, manche bestehen nur aus dem Material, bei anderen ist noch Bastelwerkzeug mit dabei. Es gibt Vorlagen für Mosaike, Karten und Bastelbücher mit Anleitungen für die verschiedensten Figuren. Kleine Packungen gibt es ab 2 Euro, die größten liegen bei zirka 60 Euro.

In eine ähnliche Richtung gehen Bügelperlen, von denen die größeren auch schon für Kinder ab 3 Jahren geeignet sind. Hama bietet beispielsweise Maxi-Bügelperlen*in der Größe 10 Millimeter an. Kleine Stiftplatten gibt es schon für rund 3 Euro, kleine Perlen-Sets kosten ab 10 Euro.

Auch Straßenmalkreide* eignet sich gut als kleines Mitbringsel oder Geschenk zum Kindergeburtstag, es gibt verschieden große Packungen ab 2,50 Euro.

Von naturgetreuen, handbemalten Schleichtieren aus Hartgummi oder Ostheimer Figuren aus Holz haben Kinder auch
sehr lange etwas und sie eignen sich als kleineres Geschenk. Auch gebraucht bekommt man dafür noch gutes Geld. Schleichtiere gibt es in sechs Preisgruppen, sie kosten je nach Größe zwischen 3,49 Euro und 19,99 Euro. Ostheimer Figuren, die bei Öko-Eltern sehr beliebt sind, kosten ähnlich viel. Bei Baby-Markt* gibt es Schleichtiere manchmal reduziert.

Mit drei Jahren kann man einem Kind auch eine Kinderschere* schenken, Schneiden ist ein wichtiger Baustein in der Entwicklung der Kinder, denn es schult die Augen-Hand-Koordination und das räumliche Vorstellungsvermögen. Spezielle Kinderscheren schneiden nur Papier und nicht die Haut, Haare und Textilien und sie sind vorne abgerundet.

 Bandolinos* sind Handtaschentaugliche Lern- und Beschäftigungsspiele, die für Kinder ab 3 Jahren geeignet sind. Sie kosten 7,95 Euro und sind prima für lange Autofahrten oder um ein Kind beispielsweise im Restaurant zu beschäftigen. Mit Hilfe von Fäden werden Sachen, die zusammen gehören, einander zugeordnet. Hinten können die Kinder dann selbst sehen, ob sie alles richtig gemacht haben.

Gesellschaftsspiele ab 3 Jahren

Gesellschaftsspiele sind besonders dann ein gutes Geschenk, wenn das Kind Geschwister hat – da freuen sich die Eltern sicherlich, wenn sich die beiden Kinder mal miteinander beschäftigen können. Mit Hilfe von Spielen lernen Kinder Regeln, sie können ihre Aufmerksamkeit und Geschicklichkeit schulen. Während für Zwei- bis Vierjährige das Spiel Erster Obstgarten* von Haba der absolute Renner ist, kann man ab 3 Jahren auch gleich den Obstgarten von Haba* kaufen, mit dem können die Kinder bis 6 Jahre spielen. Er kostet knapp 20 Euro und enthält 40 Früchte aus Holz, die auch im Kaufladen oder in der Kinderküche zum Einsatz kommen können. Das Spiel ist mit dem Spiel-Gut-Siegel ausgezeichnet.

Ein weiterer Spiele-Klassiker für kleine Kinder ist Tempo, kleine Schnecke* von Ravensburger. Das einfache Farbwürfelspiel mit Holztieren kostet 15 Euro. Gespielt werden kann es von zwei bis sechs Spielern.


Auch mit einem Memory-Spiel* können viele Dreijährige schon etwas anfangen. Von Ravensburger gibt es beispielsweise die Variante „Mein erstes Memory“ aus extra dicker Pappe ab 2,5 Jahren, andere Hersteller bieten Memory-Spiele aus Holz an, aber ich denke ein dreijähriges Kind kann auch schon mit ganz normalen Memory-Kärtchen spielen. Optisch besonders gut gefällt mir  Mein erstes Memo byGraziela* von Die Spiegelburg, es kostet rund 10 Euro.

Weitere Spiele, mit denen sich Kinder auch mal alleine beschäftigen können, sind ein Fädelspiel* oder ein Nagelspiel*, bei dem mit einem Hammer Gegenstände auf eine Unterlage aus Kork genagelt werden.

Foto: Mamaclever

Jetzt zum Spiele Max Onlineshop!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.