Schwangerschaft, Baby, Kleinkind – Tipps für Eltern – Mamaclever.de

Nützliche Apps: Schlafgeräusche für Babys

| 2 Kommentare

Baby Sleep Sounds - eine App mit weißem Rauschen, das Babys beruhigtViele Babys lassen sich durch so genanntes „Weißes Rauschen“ beruhigen: Das sind monotone Geräusche, wie sie beispielsweise ein Fön, ein Staubsauger oder eine Waschmaschine machen. Um das Kind zu beruhigen und in den Schlaf zu befördern, muss man nun allerdings nicht immer das jeweilige Gerät anschalten. Es gibt Apps fürs Smartphone, mit deren Hilfe man dem Baby weißes Rauschen vorspielen kann.

Kürzlich im Bus habe ich eine Mutter beobachtet, deren Baby im Tuch anfing zu weinen. Auch durch herumlaufen ließ sich das Kleine nicht beruhigen. Da holte die Mutter ihr Handy raus, startete eine App und hielt das Geräusch eines Föns an das Ohr ihres Babys. Kurze Zeit später schlummerte das Kind friedlich.

Monotone Geräusche wirken auf viele kleinen Babys beruhigend. Das liegt daran, dass sie im Mutterleib permanent von Geräuschen umgeben sind: Zum einen pocht das Herz der Mutter ständig mit einer Frequenz von ungefähr 60 Herz. Zudem rauscht das Blut in den Adern monoton. Auch die Klänge des Verdauungsapparates werden an das Ohr des Babys übertragen. Durch das Fruchtwasser landet jedes Geräusch direkt an Babys Ohr.




Wenn man Babys nach der Geburt also ähnliche Geräusche vorspielt, dann beruhigen sie sich häufig, weil das etwas Vertrautes für sie hat.

Ich habe die Mutter gefragt, ob sie das Geräusch selbst aufgenommen hat. Sie verneinte und berichtete mir, dass es sich dabei um eine App handelt. Baby Sleep Sounds gibt es für IOS und für Android kostenlos, wenn die Werbeeinblendungen stören, dann kann man sie für 0,99 US-Dollar entfernen. Die App bietet elf verschiedene Geräusche, die sich zur Babyberuhigung eignen: Das Schleudern einer Waschmaschine, einen Fön, einen Staubsauger, prasselnder Regen, Meeresbrandung, rauschende Bäume, Vogelgezwitscher, Flugzeuglärm, Herzschlag, Autolärm und das Rattern eines Zuges. Man kann darüber hinaus einstellen, ob das Geräusch 5, 15, 30 oder 60 Minuten lang gespielt werden soll oder unendlich lange.




„Der Fön  und der Staubsauger funktionieren am besten“, berichtete die Mutter im Bus. Um Gehörschäden beim Baby zu vermeiden, sollte man die Laustärke allerdings nicht zu hoch stellen und das Handy nicht zu dicht an das Ohr des Babys legen. Außerdem sollte man die App ausschalten, sobald das Baby eingeschlafen ist und sie nicht die ganze Nacht lang laufen lassen.

Foto: Mamaclever

2 Kommentare

  1. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich es ein wenig fragwürdig finde, dem Baby ständig ein Handy ans Ohr zu halten, wenn es nicht schlafen kann.
    Monotone Geräusche kann man auch anders erzeugen und das ohne irgendeine Handybestrahlung.

  2. Spannender Artikel!

    Also ich finde die Idee mit dem weißen Rauschen echt klasse. Allerdings bin ich mir nicht sicher, was ich von dem Handy ans Ohr halten soll… Ich denke man kann das evtl. auch anders lösen. Denn ich persönlich glaube an die Handystrahlung, die schädlich für das Kind sein kann.

    Liebe Grüße Lena

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.