Mamaclever

Das Magazin rund ums (erste) Kind

Drei Last-Minute-Bastelideen für Weihnachtsgeschenke von Kindern

| 3 Kommentare

Anhänger aus Salzteig mit Handabdruck des Kindes gestaltet als WeihnachtsmannSchon für kleine Kinder ist es schön, wenn Sie zu Weihnachten nicht nur beschenkt werden, sondern auch selbst den Großeltern, Tanten oder Paten etwas überreichen können. Hier gibt’s drei Bastelideen, mit denen ihr ganz kurzfristig mit euren Kindern noch ein Geschenk zaubern könnt.

Das Problem mit Geschenken von Kindern ist ja oft, dass die Beschenkten damit nicht so viel anfangen können und so landet so manches Präsent dann irgendwann (hoffentlich von den Kleinen unbemerkt) im Mülleimer. Mamaclever hat sich deshalb im Internet auf die Suche nach Dingen begeben, die man zum einen sehr einfach schon mit kleinen Kindern herstellen kann, die aber zum anderen auch für den Beschenkten ganz schön und verwendbar sind. Dabei bin ich auf drei Weihnachtsdeko-Ideen gestoßen. Die Beschenkten können den Christbaumschmuck einmal im  Jahr an den Baum oder in der Wohnung aufhängen.

Christbaumkugel mit KinderfotoBei der ersten Variante, bei der der Bastelaufwand zugegebenermaßen extrem gering ist, müssen die Kinder nur für ein Foto herhalten, das geht also schon mit den ganz Kleinen. In Drogeriemärkten, Fotogeschäften aber auch bei Amazon*  (das wird allerdings zeitlich etwas knapp…) gibt es durchsichtige Plastikkugeln, die man innen mit einem rund ausgeschnittenen Foto bestücken kann. Und bei Dawanda* gibt’s die edlere Glasvariante. Ich habe meine Kinder mit Weihnachtsmützen fotografiert, die beiden Fotos rund ausgeschnitten und aufeinander geklebt, so dass auf jeder Seite ein Kind zu sehen ist. Wenn die Zeit knapp ist, kann man natürlich auch ein bereits vorhandenes Foto des Kindes verwenden.  Sind die Kinder älter, dann könnte man sie auch ein Bild malen lassen, das dann in die Kugel reinkommt.

Christbaumkugeln mit Handabdruck

weihnachtsdeko-mit-kindern-basteln-christbaumkugel-schwarz-handabdruck-schneemannFür die zweite Weihnachtskugel-Variante, die ich beim Happyhomeblog entdeckt habe, braucht man lediglich einfarbige Christbaumkugeln (am besten aus Plastik und mit einem Durchmesser von cirka 5 Zentimetern) und weiße Finger- oder Acrylfarbe sowie einen roten und schwarzen Filzstift oder Edding. Man bemalt die Hand des Kindes mit der weißen Farbe und gibt ihm dann die Kugel in die Hand, so dass der Handabdruck drauf kommt. Die Finger sollten nach oben zeigen, der Handballen ist unten auf der Kugel. Wenn die Farbe trocken ist, werden aus den fünf Fingern mit Hilfe des Eddings Schneemänner. Dazu muss man nur noch je einen Hut, Augen, Nase, Mund und Knöpfe vervollständigen. Bei kleineren Kindern müssen das die Eltern machen, größere können selbst malen. Fertig ist die Christbaumkugel mit persönlicher Note.

Weihnachtliche Anhänger aus Salzteig

Salzteiganhänger mit Handabdruck als WeihnachtsmannDie dritte Idee habe ich selbst mit meinem Sohn ausprobiert: Wir haben Salzteig gemacht, darauf einen Handabdruck und der wurde dann mit Farbe zu einem Weihnachtsmann ergänzt. Für den Salzteig nehmt ihr 1,5 Tassen Mehl, 0,5 Tassen Speisestärke, 1 Tasse Salz, 1 Tasse Wasser und 1 bis 3 Esslöffel Öl. Zuerst kommen die trockenen Zutaten in eine Schüssel und werden vermischt. Danach die nassen und es wird ein Teig daraus geknetet. Wer keine Speisestärke im Haus hat, kann auch das klassische Salzteig-Rezept (2 Tassen Mehl, 1 Tasse Salz, 1 Tasse Wasser) nehmen, nur gibt es dann eher Risse beim Backen und der Teig wird nicht ganz so geschmeidig.

Den Teig haben wir auf circa 5 Millimeter ausgerollt und dann mit Hilfe einer Schüssel rund ausgestochen. Dann hat mein Sohn seine Hand in den Teig gedrückt. Mit einem Strohhalm haben wir oberhalb des Handballens noch ein Loch reingemacht, damit man den Anhänger später aufhängen kann. Als Variante kann man auch die Umrisse der Hand mit einem Messer ausschneiden, so dass der Anhänger nicht rund ist sondern die Form der Hand hat. Das ganze haben wir dann einen Tag lang trocknen lassen und dann im Backofen bei 150 Grad eine Stunde lang gebacken.

Salzteiganhänger mit HandabdruckDanach wird mit roter, weißer und schwarzer Finger-, Acryl- oder Wasserfarbe der Handabdruck so angemalt, dass ein Weihnachtsmann mit Zipfelmütze daraus wird. Der obere Ballen und der Daumen sind dabei die rote Mütze, der untere das Gesicht und die anderen Finger der Bart. Wenn die Farbe getrocknet ist, sollte man den Anhänger möglichst noch mit Klarlack lackieren, weil er sonst aus der Luft Wasser zieht und mit der Zeit bröckelig wird.

Dann wird das ganze noch mit einem schönen Band versehen – fertig ist der Christbaumschmuck.

Man könnte das natürlich auch mit essbarem Mürbteig machen und dann mit Lebensmittelfarbe verzieren – so hätte man essbare Plätzchen mit dem Handabdruck der Kinder. Sicher auch eine originelle Geschenkidee. Werden wir vielleicht im nächsten Jahr ausprobieren.

Fotos: Mamaclever, www.deavita.com

 

3 Kommentare

  1. Wirklich niedlich, das merke ich mir mal für das nächste Weihnachten vor. LG Romy

  2. Ist der Salzteig für ein Kind gedacht oder wie viele würden sich damit ausgehen? LG.

    • Hallo Medina,

      bei uns hat die Menge für vier Anhänger gereicht: zwei von den größeren runden und zwei von den kleineren.

      Herzliche Grüße,
      Eva Dorothée

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.